Komplexe Reflexzonentherapie nach Dr. h. c. Jost Thomas

Foto: © lunamarina www.fotolia.com

 

Grundlage:

Die wissenschaftliche Grundlage der Reflexzonentherapie bilden pathologischen Erkenntnisse zur körperlich-seelischen Einheit unseres Organismus. Dessen Einzelteile und das einheitliche Ganze beeinflussen sich gegenseitig, wobei die Wechselbeziehungen über verschiedene Funktionskreise und Steuerungseinrichtungen ablaufen.

Da keine Krankheit lokal abläuft, sondern immer der ganze Mensch betroffen ist, verursacht jedes pathologische Geschehen auch entsprechende Reaktionen in den funktionell verbundenen Geweben und Organen, meist in den von gleichen Rückenmarksabschnitten versorgten Reflexzonen.
Anwendungsbereiche:

Die komplexe Reflexzonentherapie nach Jost Thomas ist eine Behandlungsmethode, die auf den ganzen Körper Einfluss nimmt:
auf den Bewegungsapparat
auf die inneren Organe (inkl. endokrines System)
auf das periphere
und das zentrale Nervensystem (inkl. emotionales Zentrum)


Dementsprechend vielfältig sind die Einsatzgebiete der Reflexzonentherapie.
Ziel:

Die Beseitigung der durch diese Reflexionen entstandenen Beschwerden in Haut, Muskulatur, Bindegewebe und Periost durch gezielte Therapie trägt dazu bei, die gesunde Ordnung wieder herzustellen. Eine sinnvolle und notwendige Ergänzung jeder lokalen Therapie.

Die komplexe Reflexzonentherapie (RZT) nach Dr. Jost Thomas ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode.

Reflexzonen sind Zonen, die sich auf der Haut, dem Muskel, dem Knochen sowie auf dem inneren Organ befinden, und die in demselben Rückenmarkssegment von denselben Nervenganlion verschaltet werden.

Mit Hilfe der RZT werden manuell, mit Hilfe der Hydrotherapie, Tapen, reflektorischen Bewegungen und elektrisch Reize auf der Haut, dem Bindegewebe, der Muskulatur und dem Periost gesetzt, die gleichzeitig Reflexe auslösen und eine segmentale reflektorische Beeinflussung innerer Organe erzielt. Die Reize sind von kurzer Dauer max. 30 sec. Und werden je nach Krankheitsbild unterschiedlich stark dosiert.

Die RZT nimmt auf den gesamten Energiestoffwechsel Einfluss, der für eine ordnungsgemäße Funktion und Koordination nahezu aller Organe und Organsysteme einschließlich des vegetativen und endokrinen Systems wichtig ist.