Traktion

Foto: © WavebreakmediaMicro www.fotolia.com

 

Unter Traktion versteht man in der Physiotherapie das gezielte, therapeutisch motivierte "Ziehen" an einem Körperteil.

Traktion erzeugt eine passive Bewegung, welche den Bandapparat eines Gelenks dehnt und die Gelenkhälften voneinander entfernt. Die Gelenke werden dadurch kurzfristig entlastet.

Ein Beispiel hierzu:

Durch axiale Traktion der Halswirbelsäule werden die Foramina intervertebralia erweitert und die Bandscheiben entlastet. Sie kann manuell oder unter Zuhilfenahme von Geräten (z.B. Glisson-Schlinge) erfolgen